Musik, Audio, Medien und Gesellschaft

Musikmesse 2016 – Der Neue von Yamaha

Ich kann mich noch gut erinnern, als Yamaha den A4000 und A5000 vorgestellt hat. Bert Smorenburg hatte seinen ersten Einsatz auf der Frankfurter Musikmesse, aber dem guten Stück war kein Erfolg beschieden. Später kam der Motif, der sich durchaus bei dem A5000/A4000-Konzept bediente und ein großer Erfolg wurde. Nun steht wieder so ein „Paradigmenwechsel“ an:

Yamaha MontageDer neue Motif heißt nun Montage. Das edle Schwarze aus Japan ist allerdings kein „Update“ und ein verkappter Motiv XLS (oder wie der jetzt heißen müsste), sondern eine von Grund auf neue Entwicklung, gerade konzeptionell. Eine Rack-Version wird es nicht geben, da der Markt für solche Synthies keine Zukunft hat (laut Yamaha). Kann ich in sofern bestätigen, dass mein Motiv ES Rack fast immer nur Däumchen dreht.

Bert zeigt, was der Montage alles kann!

Bert zeigt, was der Montage alles kann!

Neue, frische Samples aus „aller Welt“ in guter bist sehr guter Qualität (Orchester-Samples, Chor…) liegen dem Montage ebenso bei wie FM-Synthese. Eine Auflistung der Features sprengt den Rahmen dieser kurzen News. Preislich wird der Montage etwas über dem aktuellen Motif liegen und ab Frühsommer erhältlich sein.

Musikmesse_2016_yamaha_reface
Die Reface-Serie ist zum ersten Mal auf der Messe zu bewundern. Erhältlich sind die kleinen Synthies schon und wechseln für knapp 400 Euro den Besitzer.

Werbung:

Yamaha

Das könnte Dich interessieren...

Schreibe mir

@

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

OHRpost läuft stressfrei mit WordPress | WPD und Kommentare (RSS)
OHRpost ist ein Projekt von Florian Scholz - Design: 2014-2018 FCScholz.de     Impressum   |   Datenschutzerklärung