Musik, Audio, Medien und Gesellschaft

Die Musikmesse/ProLight‘n‘Sound 2013 in Zahlen

Die Tore sind schon eine gute Stunde geschlossen, die Messe 2013 ist vorbei. Grund genug einen Blick auf die Zahlen zu werfen:

Yamaha-Stand

Yamaha-Stand

Mit nicht geringer Freude verkündet die Messeleitung einen Besucheranstieg, und nicht nur das: Sogar einen Besucherrekord: 113.000 Besucher aus 142 Ländern. Wenn das mal nichts ist. Das ist nicht nur mehr als im Vorjahr, sondern man konnte auch den Bisherigen Rekord von 2009 um gut 500 Besucher übertreffen. „Dies ist ein fantastisches Ergebnis für zwei innovative, sehr marketingaktive Branchen auf ihren Leitmessen hier in Frankfurt am Main“ gibt Detlef Braun von der Messe Frankfurt bekannt. Verantwortlich dafür könnte auch der „Friday Afternoon für Endverbraucher“ sein, aber das ist nur meine Spekulation, denn es gab – 2013 erstmalig – bereits ab Freitag Nachmittag grünes Licht für die Otto-Normalbesucher. Allerdings – so die Messe Frankfurt – soll das Besucherwachstum sich gleichmäßig über die Fach- und die Publikumsbesuchertage verteilt haben. Trotz der Internationalität kamen das Gros der Besucher aus dem Inland (71.200)

Auf dieser Messe stellten 2.285 Unternehmen aus 54 Ländern aus. Im Vorjahr waren es 2.416 aus 55 Ländern. Hier hat mich demnach mein Eindruck nicht getrogen.

 

 

Das könnte Dich interessieren...

Eine Antwort zu “Die Musikmesse/ProLight‘n‘Sound 2013 in Zahlen”

  1. Paul sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für die Berichte über die Musikmesse. Hatte dieses Jahr absolut keine Zeit für Die Messe.
    Termine für 2014 notiert.Hoffe, das es dann klappt.
    Nochmals „Danke Schön“.

    Im Web unterwegs mit Opera 12.15 Opera 12.15 auf Windows Vista Windows Vista

Schreibe mir

@

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

OHRpost läuft stressfrei mit WordPress | WPD und Kommentare (RSS)
OHRpost ist ein Projekt von Florian Scholz - Design: 2014-2018 FCScholz.de     Impressum   |   Datenschutzerklärung