Musik, Audio, Medien und Gesellschaft

3D-Surround im Kopf: Test des Spatial Audio Designers von New Audio Technology

Ich habe mir – für Amazona.de – den Spatial Audio Designer angesehen. Das gute Stück ist ein Multiformat-Panner (Surround, 3D…), der DAW unabhängig arbeitet. Der Test zeigt, wie das funktioniert. Für mich der Clou: Es lässt sich mit dieser Lösung komplett virtualisieren, und eine virtuelle Mischung für KOPFHÖRER erstellen.

Das könnte Dich interessieren...

2 Antworten zu “3D-Surround im Kopf: Test des Spatial Audio Designers von New Audio Technology”

  1. […] Consumer-Version der Spatial Sound Card. Im Laufe der Messe soll auch endlich die AAX-Version des Spatial Audio Designers kommen. RevoicePro ist auf der Messe in Version 3.2 zu […]

  2. […] zwei Ebenen. Die Höhe der Klangquelle kann mit der zweiten Ansicht gemischt werden. Da war der Spatial Audio Designer schon weiter, auch der Panner aus Nuendo macht einen besseren […]

Schreibe mir

@

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

OHRpost läuft stressfrei mit WordPress | WPD und Kommentare (RSS)
OHRpost ist ein Projekt von Florian Scholz - Design: 2014-2018 FCScholz.de     Impressum   |   Datenschutzerklärung