Musik, Audio, Medien und Gesellschaft

ProLight+Sound 2018 – Ein kristallklares Display – eyevis

Als Tonknecht bin ich ja für Licht und Bild nie zuständig, aber was die Kollegen sich da teilweise einfallen lassen und zeigen ist schon beeindruckend – manchmal. So auch hier haben mich die Display-Spezialisten aus Reutlingen ins Staunen versetzt mit ihrem transparenten Display, ganz im SciFi-Style:

eyevis auf der PLS 2018

Zugegebenermaßen ist das nicht ganz neu und eyevis – so der Name der hier ausstellenden Firma – haben bereits ein solches Display im Programm gehabt, konnten aber dem eignen Qualitätsanspruch nicht halten. So nahm man das alte Modell vom Markt und entwickelt nun – seit circa einem Jahr – an dieser Variante:

Man hofft, dass man in ca. einem Jahr das neu entwickelte Display wird ausliefern können. Kosten soll es unter 20.000 Euro. Das Beste: Das Display wird randlos über die Ladentische gehen. Sogar eine Spiegel-Kombination (Spiegel dahinter) ist in Planung für den Mode-Sektor.

Kauf ich mir doch glatt, oder?

Werbung:

Gemischtes

 

Das könnte Dich interessieren...

Schreibe mir

@

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

OHRpost läuft stressfrei mit WordPress | WPD und Kommentare (RSS)
OHRpost ist ein Projekt von Florian Scholz - Design: 2014-2018 FCScholz.de     Impressum   |   Datenschutzerklärung