Musik, Audio, Medien und Gesellschaft

Musikmesse 2015: DIY-Intrumente – Musik wie mit „Peter Lustig“

In Halle 5.1 habe ich einen Stand entdeckt, da musste ich spotan an Peter Lustig denken. Nur die Latzhose und die besagte Brille fehlt. Zugegenen: ein bißchen „Sendung mit der Maus“ ist auch mit drin, oder?diy-ins-2015-2gitMusik für Bastler und Leute, denen Circuit Bending auf Dauer nicht abwechslungsreich genug ist, wären diese Instrumente doch eine echte Alternative! Denn hier wird der vorhandene Klangerzeuger nicht „nur“ modifiziert, sondern bekommt neue Funktionen spendiert; eine Gitrarre, die sich selbst spielt sozusagen. Hatte Peter Lustig nicht eine solche Ukulele, die als Tüklingel auf den Namen „Klaus-Dieter“ hörte?

 

 

 

Wie bei einem Ochrestrion haben die Kollegen hier nicht nur die Instrumente mechenisch spielbar gemacht, sondern auch eingene Modular-Synthesizer-Kreationen realisiert. diy-ins-2015-3mod

Wer von Euch OHRpostulaten ist denn selbst so kreativ? Ich selbst glaube nicht, dass ich das selbst so schnell hinbekomme 🙁

diy-ins-2015-1
Ob das auch noch zur Aleatorik gehört? Eher nicht!

Das könnte Dich interessieren...

Eine Antwort zu “Musikmesse 2015: DIY-Intrumente – Musik wie mit „Peter Lustig“”

  1. Florian sagt:

    Das wäre wirklich mal ein Projekt, oder? https://www.youtube.com/watch?v=C9tT9COdMGI

Schreibe mir

@

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

OHRpost läuft stressfrei mit WordPress | WPD und Kommentare (RSS)
OHRpost ist ein Projekt von Florian Scholz - Design: 2014-2018 FCScholz.de     Impressum   |   Datenschutzerklärung