Musik, Audio, Medien und Gesellschaft

Wird Apple Logic bald discontinued?

Angeregt durch einen Post von Andreas Lehmann in Facebook rückte wieder einmal das Thema Logic & Apple in meinen Focus.

Wenn ich mit Lokigern (also Logic-Usern) spreche, bekomme ich meist ein zwiespältiges Bild gezeichnet: Die meisten sind mir IHRER DAW durch wiedersprüchliche Gefühle verbunden. Es scheint so, dass es nicht nur jahrelangen Stillstand bei Logic gegeben hat, sondern dass auch Entwickler freigesetzt wurden, glaubt man Artikeln und Posts der Blogosphäre. Nach Final Cut X, ging unter Logic-Usern schon die Angst um, dass es mit Logic X ähnliche Einschnitte geben wird, Sounddiver und andere Nützlichkeiten von Emagic haben den Übergang zu Apple nicht überlebt.

(Von DVD Studio Pro und den Aufkäufen in diesem Sektor durch Apple ganz zu schweigen! BluRay ist überdies nach wie vor kein Thema für Apple.)

Die Hoffnung nach Logic Pro X, wobei hier die Angst vor einem Kahlschlag hin zu einem „Garageband Pro“ und der Freude/Hoffnung vor einer Weiterentwicklung zu einer zeitgemäßen Software sich zu einem bittersüßen Gefühl bei den Logic-Jüngern vermischen, ist noch nicht ganz gebrochen, scheint aber – zumindest zur Zeit – gänzliche unrealistisch :-(.

Das könnte Dich interessieren...

Schreibe mir

@

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

OHRpost läuft stressfrei mit WordPress | WPD und Kommentare (RSS)
OHRpost ist ein Projekt von Florian Scholz - Design: 2014-2018 FCScholz.de     Impressum   |   Datenschutzerklärung