Musik, Audio, Medien und Gesellschaft

Musikmesse 2017 – Zoom mit ein paar Neuheiten von Florian

 

Zoom hat gleich ein paar Sachen zur Messe auf dem Gabentisch liegen. Mit dem Q2n wird eine Handy-Kamera gezeigt, G3Xn und G3n sind Boden-Effekte für die Gitarre, ebenso wie das B3n. Für das Zoom F4 und F8 gibt es nun mit F-Control einen Controller und mit dem ARQ steht ein neues Live-Performance Instrument auf der Karte.

Prolight‘n'Sound 2017 – 3D Audio nun auch auf der Bühne von Florian

 

Der routinierte OHRpost-Leser hat ja schon mitbekommen, dass 3D Audio hier ab und zu ein Thema ist.

Musikmesse 2017 – aFrame – Wavedrums Erben von Florian

 

Seid doch mal ehrlich: Wir fanden die Wavedrum damals alle cool, aber etwas zu teuer, oder?

Musikmesse 2017 – Entspannung im Musikstuhl von Florian

 

Möbel mit Musik zu verbinden ist keine Grundlegend neue Idee, aber es gibt immer wieder Neues, speziell als Sitzmöbel heute von Allton.

Die teuerste Festplatte der Welt? SSD at it’s best

 

Angeblich ist das die teuerste Festplatte der Welt, aber jeden Cent wert. Naja… ich wollte ja immer mal meine Sound-Lib auf SSD umstellen. Aber wenn das so teuer ist, dann warte ich noch ein wenig 😉

Prolight‘n'Sound – Microtech Gefell mit einem neuen Mikrofon von Florian

 

Da sind wohl die Kollegen von den Rundfunkanstalten zu Microtech gegangen und haben diese um ein neues Mikrofon für den iPhone-Reporter gebeten.

Musikmesse 2017 – Jetzt geht es los! von Florian

 

In weniger als 30 Minuten öffnet nun auch nach der Proligh‘n'Sound auch die Musikmesse ihre Tore.

Prolight‘n'Sound 2017 – Beschallung auf den Punkt? von Florian

 

Lautsprecher, so präzise wie ein Scheinwerfer? Ich habe schon nicht mehr daran geglaubt, dass es das möglich sein könnte, aber die junge Firma aus Berlin hat es geschafft:

Mit einem Lautsprecher können bis zu 16 unabhänige Singale in 16 unabhänige Raumabschnitte beschallt werden. Was Holoplot da auf der Messe gezeigt hat, ist schon sehr beeindruckend. So könnnen Veranstaltungen Multilingual gehalten werden, ohne dass dazu Headsets oder Vergleichbares notwendig werden.

Leider ist das Ganze nicht ganz so billig. So ist die hier gezeigte Speaker-Wall knappe 60.000 Euro teuer! Zu den Lautsprechern kommt noch ein Steuergerät. Verfügbarkeit ist in zwei Monaten geplant.

Übrigens: Angeblich hat die Bahn bereits interesse bekundet und ist eine Kooperation eingegangen.

 

Musikmesse/Prolight‘n'Sound 2017 – Perfekt gerüstet für den Messebesuch von Florian

 

Die Prolight‘n'Sound 2017 läuft schon, die Musikmesse 2017 öffnet in rund 16 Stunden ihre Pforten.

Prolight‘n‘Sound 2017 – Es geht los von Florian

 

Seit einer guten halben Stunde drängen sich Ton- und Lichtprofis über das Frankfurter Messegelände.

Get Adobe Flash player
OHRpost läuft stressfrei mit WordPress | WPD und Kommentare (RSS)
OHRpost ist ein Projekt von Florian Scholz - Design: © 2014 FCScholz.de