Musik, Audio, Medien und Gesellschaft

Peter Zudeick vom HR „vom Sender“ genommen

Wie ein Schlag: Der nun 66jährige Journalist und Satiriker „Peter Zudeick“ bekommt vom HR beim HR den „Stecker herausgezogen“:

So kam die Meldung dann doch etwas überraschend. Zudeick moderierte regelmäßig im HR die Sendung „Der Tag“ und steuert den „Satirischen Wochenrückblick“ (mancherorts auch „Zudeicks Woche“) für viele ARD-Anstalten bei, beim HR nun nicht mehr – dabei lief sein Rückblick dort auf mehreren Sendeplätzen und erfreut sich recht großer Beliebtheit. Grund dafür ist das überschreiten der 65. Beim HR meint man, dass das Erreichen des 65ten Lebensjahres (also das Renteneintrittsalter) die Arbeitsverhältnis, auch das Freie, enden sollte. Wohl gemerkt sollte, dann HR3 Urgestein „Werner Reinke“ darf mit sonorer Stimme weiter über den Sender gehen, obschon er die magische 65 überschritten hat. Der Sender sieht das wohl (laut z. B. Süddetusche) als Programmautonomie – Nun gut! Frei nach „Emamedia’s Blog„: Da gehen die Perlen (des Hörfunks) vor die Säue.

Zudeick wird wohl klagen, so die Süddeutsche. Ich habe große Zweifel, denn in vielen Arbeitsverträgen steht ja drin, dass mit dem Erreichen des 65ten Lebensjahres die Tätigkeit endet.

Fest steht: Mit dem Weggang Zudeicks verliert der HR. Er verliert an Qualität, journalistischer Güte und bestimmt auch Hörer (mich zum Beispiel). Meiner Ansicht nach, war Zudeick der Beste dort. Trost: Die anderen ARD-Anstalten, für die Zudeick ebenfalls in freier Mitarbeit tätig ist, haben scheinbar keine Absichten gezeigt, ihm den „Stecker zu ziehen“ – Danke!

 

Über Zudeick

Der 1946 geborene Zudeick begann sein Berufsleben als Polizist. Danach studierte er in Köln Germanistik, Pädagogik und Philosophie sowie Theaterwissenschaften. Seine Dissertation in Philosophie verfasste er über Ernst Bloch. Heute ist er als freier Journalist, Kolumnist, Radiomoderator und auch Kabarettist im deutschen Sprachraum bekannt und erfolgreich.

Eine Antwort zu “Peter Zudeick vom HR „vom Sender“ genommen”

  1. avatar Karl Dilldapp sagt:

    JA, Peter Zudeick war mit großem Abstand der Beste, ernst zu nehmende Journalist dieses Kümmersenders hr.

    Leider sonst eine öffentlich-rechtliche Versorgungsanstalt beamtenähnlicher Spezies, natürlich auf Kosten staatlich zwangsabgezockter Mitbürger dieses Landes.

    Ich werde ihn vermissen!!!!!!!!

    Im Web unterwegs mit Google Chrome 24.0.1312.52 Google Chrome 24.0.1312.52 auf Windows XP Windows XP

Schreibe mir

@

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Get Adobe Flash player
OHRpost läuft stressfrei mit WordPress | WPD und Kommentare (RSS)
OHRpost ist ein Projekt von Florian Scholz - Design: © 2014 FCScholz.de